Verbinden mit:
  • No products in the cart.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

30. März | 18:00 - 22:00, 79€

Eat Smarter! „Grüner Frühling: Kräuter mit allen Sinnen genießen“

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für dieses Event aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar

Eat Smarter! „Grüner Frühling: Kräuter mit allen Sinnen genießen“

Das EAT SMARTER 5-Punkte-Programm

Clever kochen bedeutet:

  • Grüne Küche – vital und nachhaltig
  • Gesunde Sattmacher nutzen
  • Fleischeslust und Fischfreuden – bewusst genießen
  • Fett sparen mit Köpfchen
  • Schlanke Desserts – Wege aus der Zuckerfalle

Was die Teilnehmer grundsätzlich wissen sollten:

  • Wie erkennen Sie frische Lebensmittel?
  • Woran sieht man den Reifegrad eines Produktes?
  • Was kauft man wann? (Stichwort saisonal)
  • Welche Zubereitungsweisen sind schonend?
  • Was sättigt auf gesunde Weise?
  • Wo kann man Fett einsparen – z.B. durch moderne Zubereitungsarten?
  • Wie viel Süße ist für ein Dessert nötig – und muss es immer Zucker sein?
  • Wie richtet man einen schönen Teller an und wie groß darf eine Portion sein?

Zusätzlich gibt es zu den EAT SMARTER-Rezepten noch besondere Hinweise für die Teilnehmer – diese sind rezeptbezogen und zeigen auf, warum ein Rezept gesund ist und wie es sich noch smarter machen lässt.

Das Thema im März: „Grüner Frühling: Kräuter mit allen Sinnen genießen“

 

Bärlauch-Hummus mit Crackern

Zusatzinfos: Kichererbsen haben es in sich: Die kleinen Hülsenfrüchte stecken voller Eiweiß, sättigender Ballaststoffe und Eisen. Das Spurenelement ist unter anderem für die Blutbildung wichtig. Zusammen mit dem Vitamin C aus Bärlauch kann pflanzliches Eisen vom Körper besonders gut aufgenommen werden. Das ebenfalls in dem Frühlingskraut enthaltene Allicin schützt vor Gefäßablagerungen und damit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Noch smarter: Leider ist nicht das ganze Jahr Bärlauch-Saison. Zum Glück schmeckt der cremige Dip aber auch mit anderen Kräutersorten sehr gut: Wandeln Sie das Rezept zum Beispiel mit Basilikum, Koriander oder Rucola ab.

 

Sauerampfer-Cremesuppe mit Krabben und Ei

Zusatzinfos: Wie der Name schon verrät, schmeckt Sauerampfer intensiv säuerlich. Das liegt an der reichlich enthaltenen Oxalsäure. Wer mit Magen, Nieren oder dem Herzen Probleme hat, ersetzt das Wildkraut besser durch milden Spinat. Ansonsten gilt: Grünes Licht für das Süppchen, denn es ist kalorien- und fettarm.
Noch smarter: Sauer macht lustig – aber nur, wenn Sie die Blätter nicht in einem Gefäß aus Eisen kochen. Sonst nämlich wird der Geschmack der Wildpflanze unangenehm bitter statt erfrischend säuerlich.

 

Lachs mit Kräuter-Walnuss-Salsa

Zusatzinfos: Petersilie ist ein echter Fitmacher: Das Kraut strotzt vor Vitamin C, das unsere Abwehrkräfte stärkt, und Vitamin E, das unsere Zellen schützt. Lachs punktet zusätzlich mit Omega-3-Fettsäuren.

Noch smarter: Die Kräuter-Salsa können Sie nach Belieben und Herzenslust abwandeln. Basilikum, getrocknete Tomaten und Oliven geben dem Lachs eine mediterrane Note. Etwas frische Minze, Chilischoten und geriebener Ingwer hingegen verleihen dem Fisch tolle asiatische Aromen.

 

Bärlauch-Risotto mit Hähnchenbrust

Zusatzinfos: Eine Besonderheit von Bärlauch ist sein Adenosingehalt, der 20-mal so hoch ist wie der von Knoblauch. Adenosin erweitert die Gefäße und gilt darum als wirksam zum Beispiel bei Migräne und Durchblutungsstörungen.

Noch smarter: Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, sollten Sie Vollkorn-Risottoreis verwenden. Dieser hält dank vieler Ballaststoffe länger satt als die geschälte Variante des Getreides, außerdem punktet er mit mehr Vitaminen und Mineralstoffen. Den Weißwein können Sie nach Belieben auch durch die gleiche Menge Brühe ersetzen, falls Sie auf Alkohol verzichten möchten oder Kinder mitessen.

 

 

 

Gnocchi mit Rhabarber und Mohn

Zusatzinfos: Rhabarber ist ein tolles Lebensmittel, wenn es um das Ausscheiden von Giftstoffen geht. Denn dank eines Mix aus Gerbstoffen, entwässerndem Kalium und Calcium fällt dem Körper der Abtransport noch leichter. Und auch Mohn macht den Körper fit gegen freie Radikale, da er reichlich Vitamin E enthält.

Noch smarter: Leider ist nicht das ganze Jahr über Rhabarber-Saison, auf die köstlichen Gnocchi müssen Sie aber dennoch nicht verzichten: Im Sommer passen dazu frische Beeren oder Pfirsichspalten, im Herbst Apfelspalten oder -Mus und im Winter Orangen- oder Grapefruitfilets.

 

Zutaten für dieses Menü:

Müller‘s Mühle Perlgraupen, Puy-Linsen, ORYZA Risotto-Reis, Deli Reform Rapsöl

Details

Datum:
30. März
Zeit:
18:00 - 22:00
Eintritt:
79€
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Standort Berlin-Friedrichshain
Karl-Marx-Allee 62
Berlin, 10243 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsort
Friedrichshain
Ernährungsstil
Fleisch
Zubereitungsart
Kochen
Kochkurs
EatSmarter

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für dieses Event aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar