Verbinden mit:
  • No products in the cart.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

18. April | 18:00 - 22:00, 75€

EatSmarter! Der Norden grüßt – Nordische und skandinavische Küche – smart und lecker!

Eat Smarter! Lamm total!

Das EAT SMARTER 5-Punkte-Programm

Clever kochen bedeutet:

  • Grüne Küche – vital und nachhaltig
  • Gesunde Sattmacher nutzen
  • Fleischeslust und Fischfreuden – bewusst genießen
  • Fett sparen mit Köpfchen
  • Schlanke Desserts – Wege aus der Zuckerfalle

Was die Teilnehmer grundsätzlich wissen sollten:

  • Wie erkennen Sie frische Lebensmittel?
  • Woran sieht man den Reifegrad eines Produktes?
  • Was kauft man wann? (Stichwort saisonal)
  • Welche Zubereitungsweisen sind schonend?
  • Was sättigt auf gesunde Weise?
  • Wo kann man Fett einsparen – z.B. durch moderne Zubereitungsarten?
  • Wie viel Süße ist für ein Dessert nötig – und muss es immer Zucker sein?
  • Wie richtet man einen schönen Teller an und wie groß darf eine Portion sein?

Zusätzlich gibt es zu den EAT SMARTER-Rezepten noch besondere Hinweise für die Teilnehmer – diese sind rezeptbezogen und zeigen auf, warum ein Rezept gesund ist und wie es sich noch smarter machen lässt.

Die nordische Küche zeichnet sich durch regionale und saisonale Produkten aus. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die skandinavische Kost gesund ist, das abnehmen unterstützt und vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen kann. Mit viel Fisch, heimischem Gemüse, Obst, Vollkornprodukten bekommen wir ordentlich Omega-3-Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß.

 

Matjestatar auf Pumpernickelbröseln mit Äpfeln, Zwiebeln und Kresse

(reich an essentiellen Fettsäuren, Mineralstoffreich, ballaststoffreich, wenig Zucker)
Zusatzinfos: Die im Matjes enthaltenen lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren tun uns nur Gutes: Sie senken den Cholesterinspiegel sowie den Blutdruck und schützen Herz und Gefäße. Vitamin D wirkt sich positiv auf die Knochenstabilität und Muskelkraft aus, Jod aktiviert die Schilddrüse.

Noch smarter: Sie hätten es gern etwas simpler? Dann stechen Sie aus Pumpernickel oder Vollkornbrot mithilfe eines Glases zwei Kreise aus und häufeln Sie das Tatar locker darauf. Für unterwegs: Das Brot einfach dazu essen. Als Fingerfood fürs Büfett: kleine, runde Pumpernickelscheiben (als Rolle erhältlich) belegen.

 

Sauerampfer-Cremesuppe mit Krabben und Ei

(vitaminreich, ballaststoffreich, arm an gesättigten Fettsäuren, sehr reich an Eiweiß wenig Zucker)
Zusatzinfos: Wie der Name schon verrät, schmeckt Sauerampfer intensiv säuerlich. Das liegt an der reichlich enthaltenen Oxalsäure. Wer mit Magen, Nieren oder dem Herzen Probleme hat, ersetzt das Wildkraut besser durch milden Spinat. Ansonsten gilt: Grünes Licht für das Süppchen, denn es ist kalorien- und fettarm.

Noch smarter: Sauer macht lustig – aber nur, wenn Sie die Blätter nicht in einem Gefäß aus Eisen kochen. Sonst nämlich wird der Geschmack der Wildpflanze unangenehm bitter statt erfrischend säuerlich.

 

Lachs-Kabeljau-Roulade mit Rahm-Lauch und Dill-Perlgraupen

(gute Fette, Jod, viel Eiweiß, Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate)
Zusatzinfos: Ein ebenso hübsches wie harmonisches Paar: Das zarte Kabeljaufilet ist extrem fettarm; der Lachs liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren.

Noch smarter: Statt Sahne können Sie auch Sojacreme verwenden. Sie ist nicht nur für Menschen mit Laktoseintoleranz eine gute Alternative zu Sahne oder Crème fraîche: Da sie statt 30 nur rund 17 Gramm Fett, aber kein Cholesterin enthält, verhilft sie zu figur- und herzbewusstem Genießen.

 

Vanillecreme mit Birnenpüree und Preiselbeeren

(fettarm, reich an Eiweiß)

Zusatzinfos: Vanillepudding lässt alle Kinderherzen höherschlagen. Die der Eltern in diesem Falle ebenfalls, schließlich gibt es hier gleich noch eine Portion Obst dazu, das die Kleinen sonst vielleicht eher verschmähen. Milch und Buttermilch bringen zudem viel knochenstärkendes Calcium für ein gesundes Wachstum ins Spiel.

Noch smarter: Haben Sie frische Preiselbeeren im Haus, können Sie das Topping selber zubereiten. Alternativ schmecken auch Blaubeeren oder Johannisbeeren lecker und sind sehr gesund.

Details

Datum:
18. April
Zeit:
18:00 - 22:00
Eintritt:
75€
Veranstaltungkategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Standort Berlin-Kurfüstendamm
Kurfürstendamm 62
Berlin, 10707 Deutschland

Weitere Angaben

Veranstaltungsort
Charlottenburg
Ernährungsstil
Fisch
Zubereitungsart
Kochen
Kochkurs
EatSmarter
Mindestteilnehmerzahl
6 Personen